Schimmelsanierung

Wir als TÜV zertifizierter Fachbetrieb für Schimmelsanierung bieten Ihnen die Sicherheit und Garantie für eine nachhaltige und gesundheitsschonende Schimmelpilzsanierung. Unsere Betrieb unterliegt einer regelmässigen überprüfung durch den TÜV Rheinland.

Schimmelpilzsanierungs-Leitfaden vom Umweltbundesamt – Klicken Sie mich

Schimmel ist der umgangssprachliche Begriff für Schimmelpilze. Diese sind ein natürlicher Teil unserer belebten Umwelt und normalerweise harmlos. Übersteigt allerdings eine Schimmelpilzkonzentration ein bestimmtes Maß, so kann es zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen für den Menschen kommen. Die Auswirkungen von Schimmelpilz in Innenräumen auf die menschliche Gesundheit sind ein vielfach diskutiertes, aber völlig unterschätztes Thema in der Öffentlichkeit. Eindeutige Zusammenhänge zwischen Schimmelpilzbelastungen und Atemwegserkrankungen bzw. Allergien wurden in einer Vielzahl von Studien bestätigt.

Schimmelpilze kommen in Wohnungen an verschieden Stellen vor.

Sie wachsen in oder auf:

  1. Putz, Estrich, Gipskarton, Holz, Tapeten und anderen Materialien
  2. an Kältebrücken, Außenecken
  3. auf Erdgeschossböden, insbesondere wenn darunter unbeheizte Räume liegen
  4. Fensterstürzen und Rollladenkästen
  5. Fliesenfugen, Dichtungsfugen
  6. Speisekammern
  7. Schlafzimmer, die nicht beheizt werden
  8. Schrankrückwände, z.B. in Zimmern mit kalten Wänden
  9. Wand- oder Deckenhohlräumen
  10. durch Wasserschäden, z.B. Hochwasser, Rohrwasserbrüchen, undichte und tropfende Wasserleitungen, undichte – Waschmaschinen, undichte Dächer
  11. feuchten Kellern
  12. hinter Verkleidungen, Tapeten, dichten Farbanstrichen
  13. in der Nähe von nicht isolierten Wasserrohren oder Lüftungskanälen, an denen sich Kondenswasser niederschlägt
  14. unter Bodenbelägen
  15. hinter Fliesenbelägen

Oftmals entwickeln sich Schimmelpilze im Verborgenen. Ein modriger Geruch oder erste dunkle Flecken an Wänden, Decken oder Mobiliar weisen auf das bestehende Problem hin. Bei Verdacht auf Vorliegen eines verdeckten Schimmelbefalls, müssen die betroffenen Räume genauer untersucht werden. Bei größerem, eindeutig erkennbarem Schimmelbefall besteht sofortiger Handlungsbedarf. Werden Schimmelpilzquellen entdeckt, muss den Ursachen für den Schimmelbefall nachgegangen werden. Erst danach kann der befallene Bereich fachgerecht saniert werden. Eine Schimmelpilzsanierung ohne Beseitigung der Ursache ist nicht sinnvoll, da früher oder später mit einem erneuten Schimmelpilzwachstum zu rechnen ist.

Die wichtigste Voraussetzung für das Schimmelpilzwachstum ist das Vorhandensein von Feuchtigkeit, das zumeist auf bauliche Mängel und/oder falsches Nutzverhalten zurückzuführen ist. Fachgerechte bauseitige Maßnahmen und vernünftiges Raumnutzerverhalten müssen zusammenwirken, um eine Wohnung frei von Schimmel zu halten.

Bei einer gründlichen Sanierung ist es gut zu wissen, dass das „Aida Kiesol-System“ amtlich bestätigt ist: Mehrere Prüfzeugnisse, u.a. für Eignung im Grundwasserbereich, bestätigen dem System Wirksamkeit und Anerkennung als „Regel der Technik“. Die Produkte sind darüber hinaus qualitätsgeprüft nach TÜV-/-CERT, DIN EN ISO 9001. Ein Verfahren also, das sicher ist und sich bezahlt macht. Dafür stehen wir als Fachbetrieb und der Produkthersteller mit fünf Jahren Gewährleistung ein.

Haben Sie fragen? Nutzen Sie am besten einfach unser Kontaktformular!Zum Formular