Warmluftkammer

In unser stationären feuchtegesteuerten Warmluftkammer werden Ihre Antiquitäten, Textilien, Teppiche, Bücher, Ethnografica, naturhistorischen Präparate, Musikinstrumente – kurz: eigentlich alle organischen Materialien – schnell, schonend und 100% sicher von Schädlingen befreit.

Während eines 16 bis 24-stündigem Kammerdurchlaufs haben der gemeine Nagekäfer (Holzwurm), Lyctus, Hausbock, Motten, Teppichkäfer und Silberfische keine Überlebenschance. Mit Abschluss einer jeden Behandlung erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat, welches Ihnen die Sicherheit gibt ein „sauberes“ und werthaltiges Objekt zu haben.

Viele Schadinsekten „arbeiten“ im Verborgenen und der teils immense Schaden, den sie anrichten können, wird meist erst bemerkt wenn es zu spät ist. Aus diesem Grund sollte jeder Restaurierung einer Warmluft Behandlung vorausgehen. Aufgrund des besonders schonenden Verfahrens können natürlich auch bereits restaurierte Objekte schadensfrei behandelt werden.

Unser Warmluftverfahren schließt Schäden aus, indem es die relative Luftfeuchtigkeit und die Temperatur in der Wärmekammer sowie die Kerntemperatur des zu behandelnden Objektes laufend überwacht und zueinander in Beziehung setzt. Über die Messergebnisse von Temperatur- und Feuchtesensoren werden die klimatischen Verhältnisse in der Kammer rechnergestützt ständig angepasst.

In den vergangenen 20 Jahren sind zahlreiche, teils außerordentlich kostbare Objekte in unseren Kammern behandelt worden.

Das Spektrum reicht von normalen Sammelstücken vom Flohmarkt, Kutschen, Mottenbefallene PKW über entomologische Sammlungen, Bilderrahmen, vergoldete Skulpturen, Musikinstrumente, Möbel und Teppiche bis hin zu kompletten Kostümen.

Wir beraten Sie gerne.

Haben Sie fragen? Nutzen Sie am besten einfach unser Kontaktformular!Zum Formular